Blaues Wunder, Dresden

Beschreibungen und Bilder von Blaues Wunder in Dresden

73

Blaues Wunder, Dresden

Nutzen Sie zusätzlich Fotos Blaues Wunder, den Stadtplan Blaues Wunder oder Hotels Nähe Blaues Wunder.

 Impressionen Sehenswürdigkeit  Die Loschwitzer Brücke ist unter dem Namen Blaues Wunder besser bekannt

Die Loschwitzer Brücke ist unter dem Namen Blaues Wunder besser bekannt

Die Loschwitzer Brücke ist unter dem Namen "Blaues Wunder" besser bekannt und verbindet die Dresdner Ortsteile Blasewitz und Loschwitz seit dem Jahr 1893 miteinander. Als Hängebrücke konstruiert, erreichte das Blaue Wunder durch seine charakteristische Farbgebung einigen Ruhm und gilt als eines der Wahrzeichen der sächsischen Hauptstadt.

Die Brücke entstand in den Jahren von 1891 bis 1893 nach den Plänen der Architekten Claus Koepcke und Hans Manfred Krüger und wurde als "versteifte 3-gelenkige Hängebrücke" bezeichnet. In der Tat ist das Blaue Wunder jedoch eher eine Auslegerbrücke. Das Bauwerk ist die zweitälteste der Dresdner Elbbrücken und hat eine Länge von 280 Metern und ein Gewicht von 3.500 Tonnen. Nach ihrer Errichtung galt die Brücke wegen ihrer außergewöhnlichen Bauweise als technisches Wunder: Die Stahlgitterkonstruktion kam trotz einer Flussbreite von über 100 Metern ohne einen Brückenpfeiler in der Elbe aus und so erklärt sich auch der Namensteil "Wunder". Durch den hellblauen Anstrich manifestierte sich die Brücke im Volksmund schnell als "Blaues Wunder".

 Bildansicht Reiseführer

Das Blaue Wunder wurde im Jahr 1893 realisiert

 Bild Reiseführer  von Dresden

Rund um die Brücke gibt es viele gemütliche Restaurants

 Ansicht Sehenswürdigkeit

Die Brücke ist ein Wahrzeichen von Dresden

Im Jahr 1935 fanden die ersten Umbauarbeiten statt und die Gehwege wurden auf die Außenseiten der Brücke verlegt. Zum Ende des Zweiten Weltkrieges wollte die Wehrmacht das Bauwerk sprengen, jedoch hielten einige Bürger die Soldaten von diesem Unterfangen ab. Zu ihren Ehren findet man am Ufer auf der Blasewitzer Seite eine Gedenktafel. Seit dem Jahr 1985 verkehren auf dem Blauen Wunder aufgrund der verminderten Tragfähigkeit keine Straßenbahnen mehr und auch der Kraftverkehr wurde auf ein Fahrzeuggewicht von 15 Tonnen beschränkt.

Weil die Brücke keine Schäden aus dem Krieg davontrug, musste sie auch nicht rekonstruiert werden und ist noch heute im Originalzustand. Dies könnte jedoch in Zukunft ein Problem darstellen, da Experten den Fahrzeugverkehr auf dem Blauen Wunder nur noch bis zum Jahr 2030 für möglich halten. Dies ist auch einer der Gründe, weshalb sich die Stadt Dresden zum Bau der umstrittenen Waldschlösschenbrücke entschloss. Da die neue Brücke jedoch fast drei Kilometer entfernt errichtet wird, steht der Nutzen des Projektes noch infrage.

Rund um das Blaue Wunder gibt es mehrere urgemütliche Lokale. Dort kann man sowohl die typisch regionale Küche als auch internationale Speisen in einem herrlichen Ambiente genießen und sich an der Aussicht erfreuen.

Blaues Wunder Bildansicht Attraktion

Die Brücke galt als technisches Wunder

 Foto von Citysam

Stolze Brücke ganz in hellblau: Die Loschwitzer Brücke

 Impressionen Sehenswürdigkeit  Dresden

Herbstlicher Blick auf das Elbtal und die Loschwitzer Brücke

Übersicht der Bewertungen Blaues Wunder

Durch die vorliegenden Einzelbewertungen über die Sehenswürdigkeit folgt die Durchschnittsbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 1804 Bewertungen zu Blaues Wunder:
70%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Dresden

74

Fernsehturm, Dresden

Nutzen Sie auch Bilder Fernsehturm, unseren Stadtplan Fernsehturm und Hotels Nähe Fernsehturm.

 Bildansicht Sehenswürdigkeit

Der Fernsehturm auf den Wachwitzer Elbhöhen

Der stilistisch einzigartige Dresdner Fernsehturm gehörte zu den ehrgeizigsten Projekten der DDR-Architekten und entstand in den Jahren von 1963 bis 1969 auf den Wachwitzer Elbhöhen. Mit seinen 252 Metern war er nach dem Berliner Fernsehturm das zweithöchste Gebäude in DDR.

Die kelchartige Gestaltung des Turmes erinnert aus weiter Entfernung an ein Sektglas. Für diesen Entwurf zeichneten die Architekten Kurt Nowotny, Hermann Rühle und Johannes Braune verantwortlich. Das Gesamtgewicht des im Jahr 1969 in Betrieb genommenen Fernsehturms beträgt 7.300 Tonnen. Auch heute noch strahlen zahlreiche Fernseh- und Radiosender von hier aus ihr Programm für die Region Sachsen aus.

Zu DDR-Zeiten wurde im oberen Bereich des Turmes auf 145 Metern Höhe ein Restaurant betrieben. Im Jahr 1991 ließ die Telekom einen Teilbereich des Turmes sanieren, jedoch fand sich kein finanzkräftiger Investor für das Restaurant und so ist der Fernsehturm von Dresden heute geschlossen.

 Fotografie Reiseführer

Blick zum Blauen Wunder und dem sektglasartigen Fernsehturm

Gesamtbewertung Fernsehturm

Durch die einzelnen Einzelbewertungen über diese Attraktion ergibt sich die Durchschnittsbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 1361 Bewertungen zu Fernsehturm:
69%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: Dresden

  • Die Semperoper ist eines der bekanntesten Wahrzeichen von Dresden. Der prun...
  • Zwinger - Eine weitere Hauptsehenswürdigkeit von Dresden ist ohne Frage der mä...
  • Die am Neumarkt gelegene Frauenkirche zählt zu den bekanntesten Bauwerken v...
  • Elbtal - Bis zum 25. Juni des Jahres 2009 zählte der etwa 20 Kilometer große E...

Blaues Wunder-Stadtplan

Blaues Wunder Stadtplan

Momentan gefragte Dresden Hotels

Pullman Dresden Newa Foto
Prager Str. 2c, 01069 Dresden
EZ ab 64 €, DZ ab 72 €
Artis Suite Hotel Foto
Berliner Str. 25, 01067 Dresden
EZ ab 44 €, DZ ab 53 €
Hotel Martha Dresden Aufnahme
Nieritzstraße 11, 01097 Dresden
EZ ab 82 €, DZ ab 109 €
Hotel Aviv Dresden Ansicht
Flügelweg 4-6, 01157 Dresden
EZ ab 54 €, DZ ab 69 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Dresden

Unterkünfte suchen

Buchen Sie Ihr günstiges Hotel in Dresden jetzt über Citysam ohne Buchungsgebühr. Kostenfrei zu jeder Reservierung gibt es auf Citysam unseren E-Book Guide!

Straßenkarte Dresden

Entdecken Sie Dresden und die Region über unsere großen Landkarten. Direkt per Karte sehen Sehenswürdigkeiten und Hotelangebote.

Attraktionen

Details zu Schloss Moritzburg, Festung Königstein, Semperoper, Frauenkirche und zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten erhalten Sie mit Hilfe des Reiseführers dieses Gebiets.

Unterkünfte bei Citysam

Passende Unterkünfte und Hotels jetzt suchen sowie reservieren

Diese Hotels finden Sie bei Blaues Wunder und anderen Attraktionen wie Residenzschloss, Zwinger, Semperoper. Zusätzlich gibt es Hotelplattform etwa 507 weitere Unterkünfte in Dresden. Jede Reservierung mit kostenlosem PDF-Reiseführer zur individuellen Nutzung.

Ristorante e Pensione La Campagnola TOP

Friedrich-Wieck Straße 45 170m bis Blaues Wunder
Ristorante e Pensione La Campagnola

Hotel Am Blauen Wunder - Privathotel Inoffizielle Bewertung 4

Loschwitzer Str. 48 550m bis Blaues Wunder
Hotel Am Blauen Wunder - Privathotel

Gästehaus Loschwitz Inoffizielle Bewertung 1

Grundstraße 40 560m bis Blaues Wunder
Gästehaus Loschwitz

Gästehaus Matthias

01277 Dresden /Jüngststrasse 15 580m bis Blaues Wunder
Gästehaus Matthias

Apartments in Dresden am Elbufer

Winzerstraße 3 670m bis Blaues Wunder
Apartments in Dresden am Elbufer

Ihre Suche nach weiteren Unterkünften:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

Blaues Wunder in Dresden Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.