Informationen sowie Reiseführer zu Dresden

Pflichtprogramm

Das Besondere an Dresden ist, dass sich die meisten historischen Gebäude in der Altstadt fast direkt nebeneinander befinden. Dies ergibt nicht nur eine imposante Kulisse, sondern hat gleichzeitig den Vorteil, dass man alles bequem zu Fuß erreichen kann.

Am besten verschafft man sich zunächst vom Hausmannsturm 16 (dem Schlossturm des Residenzschlosses) aus einen Überblick über die Altstadt. Da das Residenzschloss 14 zwischen anderen Prunkbauten wie Zwinger  4 , Semperoper  1  und Katholischer Hofkirche 19 steht, kann man sich gleich einen Eindruck über deren Lage verschaffen, bevor man zu einer Besichtigungstour aufbricht. Die prachtvolle und zugleich elegante Architektur des Dresdner Zwingers sowie die hier untergebrachten Ausstellungen und Sammlungen wie die Gemäldegalerie Alte Meister, die Porzellansammlung 12, die Rüstkammer 10 und die technischen Geräte im Mathematisch-Physikalischen Salon sind äußerst sehenswert.

 Fotografie von Citysam  von Dresden

Vom Hausmannturm eröffnet sich ein guter Blick über die Stadt

 Bild von Citysam

Der Zwinger ist ein Meisterstück des Barock

 Bildansicht Reiseführer

Imposanter Sakralbau: Die Katholische Hofkirche

Auch die grandiose Architektur der Semperoper  1  und ihre prächtige Innenausstattung sollten Sie auf keinen Fall verpassen. Besonders beeindruckend wirkt die Semperoper  1  bei Dunkelheit. Dann sorgt die geschickte Beleuchtung für einen wunderschönen Anblick.

Mit der Frauenkirche 24 wurde ein anderes der Dresdner Wahrzeichen wieder aufgebaut und prägt heute das Stadtbild erneut mit einer sandsteinernen Kuppel.

 Ansicht Reiseführer  in Dresden

Die Semperoper wird abends beleuchtet

Pflichtprogramm Foto Reiseführer

Die Frauenkirche ist eines der Dresdner Wahrzeichen

 Impressionen Sehenswürdigkeit

Die Brühlsche Terrasse lädt zum Flanieren ein

Unbedingt empfehlenswert ist ein Bummel über die Brühlsche Terrasse 30. Diese wunderschöne Flaniermeile liegt fast direkt am Ufer der Elbe und lässt einen Blick auf die Pracht der vergangenen Jahrhunderte zu. An der Brühlschen Terrasse befindet sich außerdem auch die Anlegestelle für die Schaufeldampfer, mit denen man einen Ausflug zu den Elbschlössern machen kann.

Besonders zu empfehlen ist eine Dampferfahrt zu den nebeneinander liegenden Schlössern Albrechtsberg, Lingner und Eckberg. Schloss Albrechtsberg 70 kann man an den Wochenenden auch im Rahmen einer Führung besichtigen. Zusammen mit dem umliegenden Park bildet die Anlage eine herrliche Landschaftskulisse, deren Anblick man nicht so schnell vergessen wird. Im benachbarten Lingner-Schloss befindet sich ein Restaurant.

 Ansicht von Citysam

Die weitläufige Anlage von Schloss Pillnitz ist einen Besuch wert

 Ansicht von Citysam

Die Schlösser sind auch mit dem Dampfer erreichbar

 Fotografie Attraktion  Der Große Garten ist ein beliebtes Naherholungsgebiet

Der Große Garten ist ein beliebtes Naherholungsgebiet

Zum Erholen und Ausruhen geht man am besten in den nicht weit entfernten Großen Garten. Neben Spaziergängen durch die schöne Landschaft bietet sich auch ein Besuch des Botanischen Gartens oder des Zoos an.

Das etwas außerhalb von Dresden gelegene Schloss Pillnitz 75 ist besonders stressfrei mit den Schaufelraddampfern erreichbar. Neben den drei Palästen Wasserpalais, Bergpalais und Neues Palais ist auch die bezaubernde Parkanlage mitsamt der berühmten Kamelie sehenswert. Der Schlosspark bietet viele hübsche Plätze zum Ausruhen und mit wunderbaren Blicken über die Landschaft.

Ein anderes sehr beliebtes Ausflugsziel ist das wunderschöne Erholungsgebiet Elbsandsteingebirge: Das Gebiet entdeckt man im Rahmen von Wanderungen oder Kletterpartien. Die Natur beeindruckt mit steilen Felswänden, tiefen Schluchten und dichten Wäldern. Besonders Ausflüge zum Basteimassiv und zur alten Festung 33 Königstein sind sehr zu empfehlen. Für das Elbsandsteingebirge 77 sollte man also am besten einen Tagesausflug einplanen. Für die Wanderungen durch die Natur an festes Schuhwerk und ausreichend Getränke für zwischendurch denken!

Schloss Moritzburg befindet sich ebenfalls etwas außerhalb von Dresden und ist vor allem wegen des großen Teiches und des weitläufigen Waldgebietes einen Besuch wert. Das im barocken Stil gehaltene Schloss begeistert Architekturliebhaber besonders durch die runden Ecktürme und die großzügige Freitreppe in der Empfangshalle.

Pflichtprogramm Fotografie Sehenswürdigkeit

Die Freiterrasse des Lingnerschlosses lädt zum Entspannen ein

 Bild Reiseführer

Einzigartige Natur: Die Sächsische Schweiz

 Ansicht Sehenswürdigkeit  in Dresden

Schloss Moritzburg ist zehn Kilometer von Dresden entfernt

Unterkünfte buchen

Buchen Sie Ihr gutes Hotelangebot hier auf Citysam ohne Reservierungsgebühren. Gratis zur Buchung erhalten Sie bei Citysam einen Download-Reiseführer!

Landkarte Dresden

Entdecken Sie Dresden oder die Region über unsere großen Stadtpläne von Dresden. Direkt per Luftaufnahme findet man Sehenswürdigkeiten und buchbare Unterkünfte.

Touristenattraktionen

Infos und Bilder zu Semperoper, Brühlsche Terrasse, Elbtal, Schloss Pillnitz und zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten erfahren Sie mithilfe unseres Reiseführers dazu.

Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

[travelguide_allgemein_alt2] Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.